Lokalisten gehört nun (fast) ProSiebenSat.1

l-gruen

Wie Netzwertig und Deutsche-Startups.de berichten, hat der ProSiebenSat.1 Konzern 25 Millionen für das Soziale Netzwerk Lokalisten hingelegt. Der Medienkonzern besitzt nun knapp 90 Prozent an den Lokalisten.

Seltsam ist es, dass die Lokalisten-Nutzer davon anscheinend nichts erfahren, zumindest gibt es auf der Seite keinen Hinweise auf die Übernahme.

Ob und wie sich die Übernahme auf die AGBs und die bestehenden Profile auswirken wird, haben wir bei Lokalisten angefragt, mal sehen, was zurück kommt.

Über Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

4 Kommentare

  1. Ich bin Lokalist und war nun total überrascht?
    Wie kommt es denn überhaupt dazu? Warum sollte Pro7 Lokalisten kaufen oder was die damit machen? Kann ich mir echt nich erklären, da Lokalisten ja auch umsonst ist, auch wenn tausend Kettenmails herumgehen, dass stimmt doch alles nicht, dass man demnächst 10 cent pro Mail zahlen muss, das ist doch schwachsinnig!
    Mit freundlichen Grüßen
    der/die Unbekannte/r

    • Laut der Pressestelle ändert sich erstmal nichts für die Nutzer, es bleibt angeblich auch alles weiterhin kostenlos.
      Warum Pro7 die Lokalisten interessiert ist für mich schon eher verständlich: Da ist die Zielgruppe, die vom Fernsehen ins Netz abwandert.

  2. Ich bin Lokalist und war nun total überrascht?
    Wie kommt es denn überhaupt dazu? Warum sollte Pro7 Lokalisten kaufen oder was die damit machen? Kann ich mir echt nich erklären, da Lokalisten ja auch umsonst ist, auch wenn tausend Kettenmails herumgehen, dass stimmt doch alles nicht, dass man demnächst 10 cent pro Mail zahlen muss, das ist doch schwachsinnig!
    Mit freundlichen Grüßen
    der/die Unbekannte/r

    • Laut der Pressestelle ändert sich erstmal nichts für die Nutzer, es bleibt angeblich auch alles weiterhin kostenlos.
      Warum Pro7 die Lokalisten interessiert ist für mich schon eher verständlich: Da ist die Zielgruppe, die vom Fernsehen ins Netz abwandert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

banner