Neu:

Die Zukunft ist hier: Eine DIY-Laserkanone

Holy Shit.

Das dachte ich mir, als ich dieses Video gesehen habe:

Der Bastler Patrick Priebe hat eine funktionierende Laserpistole gebaut – das Ding schaut nicht nur unglaublich cool aus, es kann auch locker Löcher in Luftballons, Plastik und Rasierklingen (!!!) stanzen. Mit einer Batterieladung sind bis zu 50 Schuss möglich. Laut Patrick dauert das erstellen einer Laser Gun etwa 70 Stunden – was ich persönlich zwar viel finde, die sind aber durchaus gut angelegt.

Basteln und Benutzung auf eigene Gefahr. Aber Hut ab, genial.

via hackaday

Über Mo

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da. Ihr findet mich auf Google Plus, Twitter oder LinkedIn

5 Kommentare

  1. How much ; )

  2. Ich persönlich find ja die Coilguns lustiger :)

  3. Ich persönlich find ja die Coilguns lustiger :)

  4. Ja Wahnsinn. Die Zukunft is da! Sehr sehr cool.

  5. Ja Wahnsinn. Die Zukunft is da! Sehr sehr cool.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung - powered by Google AdSense

Warum ich Werbung schalte - hier lesen
banner