Lass mich in Ruhe mit dem Mist.
Lass mich in Ruhe mit dem Mist.

Kommentar: Ich bin diese Klick-Bait-Titel auf Facebook sowas von leid

„This is the funniest video you will see all day“, „This Man begins to clear his car of snow when something unexpected happens“, „you will be in tears by the end of this video“ – das sind drei Beispiele für eine Pest, die sich auf Facebook immer stärker verbreitet. Ich rede von diesen „Artikel“ oder „lustigen Videos“, die für diese verfluchten Klick-Köder-Überschriften herhalten müssen. Da findet sich absolut nichts über den Inhalt, sondern es stehen nur irgendwelche Anweisungen da, wie man sich gefälligst zu fühlen hat, wenn man den Inhalt anschaut.

Und jetzt sage ich allen, die diese Dinger verteilen mal was: Nein.

Ich mache mir gern selber ein Bild und werde mir garantiert nicht irgendwelche durchgewaschenen Internet“-Dinge“ ansehen, die auf einer Trittbrettfahrerseite (ihr wisst schon, die Seiten, die Reddit, 4Chan und Co durchforsten und deren Themen 3 bis 6 Wochen später bringen um sie dann in Facebook zu verteilen) gefunden wurden und für „total motivierend/traurig/witzig“ gelten.

Für mich sind alle Artikel, die in dieser Art verlinkt werden, bestenfalls Spam. Obwohl, nein, das ist eher das Verhalten von Viren: Inhalte ohne Aussage zu posten und die Neugier der Leser auszunutzen, damit sie auf irgendwelche obskuren Links klicken. So verhalten sich Virenschleudern und jeder, der diesen Quatsch weiterbreitet, ist in meinen Augen nicht besser.

Ich habe nichts dagegen, wenn jemand ein Video oder einen Text auf Facebook postet, dafür ist das Ding da. Aber bitte macht euch wenigstens die Mühe, das Original zu finden. Oder, wenn ihr das nicht schafft, dann nehmt eine der zahlreichen Alternativen, auf denen das Ding eine richtige Überschrift hat. Falls ihr Hilfe bei der Definition braucht:

Eine Überschrift ist im Allgemeinen die möglichst kurze, prägnante Bezeichnung für ein Werk oder einen Abschnitt

Danke, Wikipedia.

Und, noch besser: Damit dreht ihr diesen furchtbaren Möchtegern-Buzzfeed-Seiten zugleich den Hahn zu. Kommt schon, zusammen können wir diesen Quatsch für immer verschwinden lassen. Und danach kümmern wir uns um Leute, die Videos hochkant drehen…

Bildquelle:

Facebok-Screenshot. Leider

Über Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *