Gaming Web

2048 – Das Webspiel macht mich fertig

Ich hab mir lang überlegt, ob ich über das Webspiel 2048 bloggen soll. Der Grund? Das Ding macht verflucht süchtig. Also, weiterlesen und ausprobieren ist auf eigene Gefahr.2048 ist ein simples Spielprinzip: 12 Spielfelder, in denen die Zahl 2 zu Beginn zweimal auftaucht. Das Ziel: Kombiniert die Zahlen zu einem mehrfachen von 2, bis ihr ein Feld auf 2048 bringt. Wie das geht? Ihr könnt die Zahlen mit den Pfeiltasten verschieben und kombinieren. Klingt einfach? Ha. Jedes Mal, wenn ihr eine Pfeiltaste drückt, erscheinen neue 2-er Zahlen.

Yeah. Das passiert oft.
Yeah. Das passiert oft.

So wird das Spielfeld schnell immer voller. Kombinationen räumen immer wieder Platz frei, aber es geht immer wieder von vorne los. Das klingt simpel, aber je höher ihr kommt, desto schwerer wird es, die passenden Zahlen zusammenzubringen. 2 +2? Simpel. 16 +16? Machbar. 32 +32? Eine Herausforderung. 128 +128, ohne dass da irgendwelche kleineren Zahlen im Weg sind? Selten – aber wenn man es schafft ist es fantastisch.

Ich würde euch gerne erzählen, wie es ist, 1024 + 1024 zu kombinieren. Nur hab ich das noch nie geschafft. Mein Top-Feld war einmal 1024, aber danach ist war es vorbei. Falls ihr euch jetzt in dieses verfluchte Spiel versteigt – sorry.

Über den Autor

Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

28 Kommentare

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung

Gastblogger gesucht Nerd-Supreme sucht Gastblogger!

Melde Dich für unseren Newsletter an


Archive

Werbung via Google Adsense

banner