Oculus Rift und Drohnen – da geht mehr als Gaming

Als Facebook den Oculus Rift, den Hersteller eines, nunja, Virtual Reality Helms übernommen hat, war die Verwunderung groß: Was wollen die damit? Ist das nicht nur Spielzeug? Ich sage ganz klar: Nein. Oculus Rift hat meiner Meinung nach die Chance, virtuelle Realitäten auf ein komplett neues Level zu heben.

Ein solches Beispiel kommt vom Projekt Oculus FPV. Das Kürzel steht für „First Person View“ und ist vor allem bei Drohnen-Enthusiasten ein Begriff. Es geht darum, quasi mit den Augen einer Drohne zu sehen und die Bilder aus dem Flug abzugreifen. Das allein ist schon ziemlich cool und erlaubt neue Einblicke. Aber gekoppelt mit einem Oculus Rift hebt es das ganze Thema auf ein komplett neues Level.

Oculus FPV

Die Macher haben es geschafft, dass die Kopfbewegungen des Oculus-Rift auf das Kamera-Modul unterhalb der Drohne weitergegeben werden. Dreht der Nutzer den Kopf, dreht sich die Kamera entsprechend. Das klappt ohne dass die Drohne selbst gedreht werden muss. Der Nutzer kriegt, wie beim Rift üblich, ein stereoskopisches Bild, was ein ziemlich cooles Gefühl sein dürfte. Die Anwendungen dafür lassen sich leicht finden, gerade bei Such- und Rettungsaktionen in Katastrophengebieten kann man mit ein paar Drohnen mehr Grund abdecken, als es normale Suchmannschaften können. Dazu kommt theoretisch die Möglichkeit, Infrarot- und Thermalsicht nachzurüsten. Saucool.

Ich freue mich auf alle Fälle auf die finale Version des Rift. Ich konnte die vorletzte Version auf der CES 2014 ausprobieren, in einer gemütlichen Runde Eve Valkyrie. Glücklicherweise wird mir nicht schlecht, wenn ich es nutze (ein Nebeneffekt, der aber mit noch besseren Displays behebbar sein könnte). Das wird großartig.

Über Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Ein Kommentar

  1. Ja, ich glaube in den Bereichen Virtual Reality und Simulatoren steht uns eine spannende Zukunft bevor. Die technischen Möglichkeiten bieten immer mehr Chancen, sowohl zur Unterhaltung, als auch in anderen Bereichen. Ich bin ja auch gespannt, was für ein Konzept Facebook in Zusammenhang mit der VR Brille verfolgt. Da kommt bestimmt noch was spannendes auf uns zu 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

banner