Werbung ist irgendwie auch scheiße

Vor knapp einem Jahr hab ich Nerd Supreme mit Google Adsense und Populis Adnation ausprobiert – und ich hab mich entschieden, die Werbung wieder rauszuwerfen.

Das hat mehrere Gründe:

Nerd Supreme wird – für ein privates Blog – ziemlich gut besucht. Monatlich schauen zwischen 3000 und 5500 Leute vorbei, das ist völlig ok für mich. Aber das ist zu wenig, um wirklich etwas mit Werbung zu verdienen, die meist per Tausenderkontaktpreis abgerechnet wird. Dazu kommen die Adblocker (keine Angst, das wird kein Rant gegen Adblocker, nur als Info). Ich habe nunmal ein sehr technische Blog und laut dem Plugin Blockalyzer Nutzen 34 Prozent der Besucher hier einen Adblocker. Der Allgemeine Vergleichswert liegt bei 20 Prozent, in meiner Blogkategorie ist er bei 24 Prozent.

Wie gesagt, das ist völlig legitim, immerhin beschäftige ich mich mit Themen wie Privacy und so – da passen Nutzer mit Adblockern und Tracking-Abwehr einfach gut ins Bild.

Werbung macht zudem alles komplizierter.

Sobald Werbung gezeigt wird, ist man wahrscheinlich ein kommerzielles Blog. Das ist insofern nervig, da man da schnell in andere Bereiche rutscht und mit Vorschriften in Berührung kommt, die man nicht wirklich haben möchte oder von denen man einfach nichts weiß (oder wissen will). Bei Bildern etwa muss ich darauf achten, dass die Nutzung im kommerziellen Bereich erlaubt ist. Das gibt es durchaus und ich habe inzwischen eine schöne Sammlung an passenden Seiten, aber ohne Werbung hab ich einfach mehr Freiheit.

Da die Summen, die Nerd Supreme einbringt, einfach dieses Risiko nicht aufwiegen, kann ich das Blog auch gleich wieder in eine private Veranstaltung umwandeln.

Falls mir jemand dennoch seine Dankbarkeit ausdrücken möchte, ich werde demnächst einen Paypal-und Bitcoin-Spenden-Button einbauen sowie meine Amazon- und Steam-Wunschlisten verlinken. Nerd Supreme ist ein großartiges Blog, dass ich auch gerne befülle. Nur Goldgrube ist es noch nicht.

Vielleicht gehe ich das Thema irgendwann mal wieder an, wenn dann aber wahrscheinlich ohne Bannerwerbung. Die funktioniert einfach nicht und daran festzuhalten wäre Unfug. Ich finde den Ansatz von Mobile Geeks mit dem Sponsoring sehr interessant. Klar, die haben die deutlich bessere Reichweite, aber vielleicht ginge da ja auch was. Ich brauche ja nur die Kosten für den Webserver, nicht mehr.

Aktuell habe ich noch das VG Wort Plugin laufen, wenn wir schon abgaben auf Drucker zahlen, dann sollte ich da auch was bekommen, oder?

Was meint ihr? Und welche Erfahrungen habt ihr mit Werbung gemacht?

Über Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

9 Kommentare

  1. Letztendlich muss jeder Blogbetreiber für sich selbst entscheiden, ob er/sie Werbung schalten möchte oder nicht. Ich finde es eigentlich nicht verkehrt, solange die Werbung gut zum Thema passt, nicht zu aufdringlich ist und es auf dem Blog nicht nur von Werbung „wimmelt“. 😀

    Zumindest um die Hostingkosten vom Blog zu decken ist es ratsam.

    Trotzdem: Respekt vor deiner Entscheidung! 😉

    LG
    Tobi 🙂

  2. Das Publikum ist halt auch „Klickfaul“ geworden, so wie es kommentarfaul geworden ist – nichts mehr los mit denen…
    Nee, einfach kein schönes Thema. Wie findest Du denn Deine Kooperationspartner?

    • Ich habe mir da tatsächlich noch keine Gedanken gemacht. Ich kriege immer wieder Angebote für bezahlte Artikel, aber das ist nicht wirklich der richtige Weg. Wahrscheinlich müsste man mal ein ordentliches Konzept ausarbeiten, Firmen analysieren und Klingeln putzen

  3. Moin moin,

    wir sind auch gerade am rumexperimentieren was Werbung angeht.
    Derzeit haben wir noch keine Werbung auf unserer Seite am laufen. Trotzdem würden wir natürlich gerne zumindest die laufenden Kosten wieder rein holen.

    Ich persönlich habe absolut nichts gegen Werbung. Wenn sie nicht aufdringlich ist.
    Mich stören zum Beispiel Werbebanner die mitten im Text auftauchen und dann auch noch rum blinken.
    Passende Werbung welche über, unter oder neben dem Artikel angezeigt wird finde ich vollkommen in Ordnung.
    Werbelinks im Text, wenn diese ausgezeichnet sind, halte ich auch für vollkommen in Ordnung.
    Oder Varianten wie Amazon Affiliate Links etc wenn man gerade das Produkt testet oder erwähnt.

    Werbung ist ein echt heikles Thema. Ich habe die Idee von Mobile Geeks damals auch gelesen und finde den Ansatz interessant. Aber dafür braucht man eine gewisse Reichweite. Und die haben wir absolut nicht (Wir sind ja auch erst vor knapp 1 Monat gestartet 🙂 )

    • Wie einer meiner Chefredakteure immer sagt: Die Werbung muss aufdringlich sein, sonst klickt es keiner. Wo er leider recht hat. Aber gerade im Technik-Bereich bringt es halt wenig. Mal sehen, was man da daraus machen kann – eure Seite gefällt mir übrigens ziemlich gut 🙂

  4. Halte auch nicht viel auf Werbung. Hatte ich mal auf einigen früheren Seiten. Hat laut Webinterface auch bisschen was gebracht, jedoch wurde mir kurz vor erreichen des Auszahlungslimits seitens Google mitgeteilt, ich hätte Klicks gefälscht und meine Gewinne seien eingezogen.
    Was solls. Da hats wohl jemand zu gut mit mir gemeint.

  5. Halte auch nicht viel auf Werbung. Hatte ich mal auf einigen früheren Seiten. Hat laut Webinterface auch bisschen was gebracht, jedoch wurde mir kurz vor erreichen des Auszahlungslimits seitens Google mitgeteilt, ich hätte Klicks gefälscht und meine Gewinne seien eingezogen.
    Was solls. Da hats wohl jemand zu gut mit mir gemeint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *