Internes

Update: Nerd Supreme ist umgezogen

teaser-network

Update: Wenn ihr das hier lesen könnt, ist Nerd-Supreme erfolgreich umgezogen. Ich muss noch etwas schrauben, aber der Großteil ist da.

Weiterlesen »

Fehler auf der Seite behoben

NSup-Teaser-Intern

Irgendwie sehe ich nur noch 404s, wenn ich auf einen Artikel klicke. Scheinbar Fehler beim Hoster. Am Feiertag. Klar. Bin dran.   Irgendwas hat mir da die Permalinks zerschossen. Jetzt sollte es wieder gehen.

Weiterlesen »

Moin Moin, aus Hamburg

Hamburg teaser

Schönen guten Sonntag oder auch Moin Moin, aus Hamburg. Bevor ich hier ein paar Beiträge verfasse will ich mich natürlich einmal allen Vorstellen. Also, ich bin Marvyn, momentan noch 19 Jahre alt und werde hier den technischen Part übernehmen. Ich habe im Januar meine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker beendet und bin Technisch begeistert.

Weiterlesen »

Ironblogger, Abt München

Header Ironblogger München

Ah, das sind gute Nachrichten: Mein kleines Blog wurde bei den Ironbloggern aufgenommen, ich bin jetzt Teil der Münchner Ironblogger. 

Weiterlesen »

Intern: Wie sieht es denn hier aus?!?

NSup-Teaser-Intern

Hallo zusammen. Darf ich vorstellen: Die erste Neuerung, die dank Werbung möglich wurde (nicht, dass es schon komplett alles finanziert ist, aber hey – es läuft zumindest gut an). Nerd Supreme erstrahlt in einem neuen, modernen Theme namens Sahifa.

Weiterlesen »

Intern: Zurück von der Großwildsafari

Hallo zusammen, Ich melde mich zurück aus dem Urlaub, es ging nach Südafrika. Und was macht man in Südafrika (außer in der großartigen Atmosphäre von Kapstadt aufgehen und die Weinbauern in Swellendam ausprobieren)? Richtig, Großwildjagd. Also mit der Kamera. Wir waren in der Kapama Game Reserve, nicht direkt im Kruger Park. Toll war es trotzdem, auch, weil ich die Big 5 (und noch viel mehr Tiere) erwischt hab. Aber was sag ich, seht es auch an. Hier auf Flickr oder in der eingebetteten Dia-Show. Ich freu mich auf Kommentare und geb auch gerne ein paar Tipps. Ein separater Südafrika-Artikel folgt auch noch.

Weiterlesen »

Webanwendungen mit SSL schützen – gestiftet von Host Europe

Bitte diese Anmerkung lesen Vor allem im Bereich sensibler Daten wie Kreditkarten-  oder Kontodaten passiert es immer häufiger, dass es zum Diebstahl und Missbrauch kommt. Die Übernahme von kompletten Websites und E-Mail-Accounts zählt ebenfalls zu den Risiken der unverschlüsselten Datenübertragung. Um Attacken und Datendiebstähle zu verhindern, wurde bereits vor mehreren Jahren die SSL-Verschlüsselung unter Verwendung von Zertifikaten ins Leben gerufen und kontinuierlich weiterentwickelt. Die Basis für die Verschlüsselung ist das Zertifikat. Sobald für eine Domain ein Zertifikat hinterlegt ist, wird der Adressteil „http“ als „https“ dargestellt und dadurch eine sichere Verbindung symbolisiert. Diese Adressdarstellung veranlasst den Browser, vom adressierten Server seinen öffentlichen Schlüssel und ein Zertifikat anzufordern. Durch die Überprüfung der vom Server übermittelten Daten kann der Browser feststellen, ob es sich um den in der Adresse angegebenen Server handelt. Gleichzeitig erhält der Server vom Browser im Vorfeld der Datenübertragung sogenannte Testnachrichten. Diese können nur dann vom Server beantwortet werden, wenn es sich um den tatsächlich angesprochenen Server handelt. Erst nach dieser Überprüfung wird die Übermittlung der Daten freigegeben.

Weiterlesen »

Anmerkung: Oh Gott, der Ausverkauf der Prinzipien

Hi zusammen, heute ging der erste Artikel online, den ich nicht selbst geschrieben habe, sondern der von einer Firma in Auftrag gegeben wurde. Der Beitrag zu den SSL-Zertifikaten kommt von extern, genauer gesagt Host Europe. Warum mach ich sowas? Und verkaufe ich damit nicht meine Integrität? Jeder, der ein Blog länger betreibt, dürfte die Anfragen von Firmen für „Kooperation“ kennen. Normalerweise sehen die so aus: Firma schickt Werbetext mit diversen Backlinks, Blogger kriegt Geld, Nutzer haben nichts davon. Ich habe mir seit langem angewöhnt, diese Anfragten aus Spaß zu beantworten (hey, ich arbeite daheim, Abwechslung ist wichtig). Ich sage grundsätzlich zu, verlange aber hohe Hürden (darunter auch *gasp* „Thematisch relevant. Sprich, Ihr Thema, das zu Nerd-Supreme passen sollte, wird journalistisch aufbereitet. Was ich nicht will ist ein plumper Pressetext der mit Links vollgestopft wird, um eine andere Seite zu promoten.“) Normalerweise reicht diese Antwort aus, dass nie wieder etwas kommt. Nicht so bei dem Text hier. Die waren wirklich zäh und sind auf meine Forderungen eingegangen. Ich habe nach ein paar Wochen den ersten Text erhalten und sofort zurückgeschickt, weil er einfach nicht gepasst hat. Darauf kam dieser Beitrag – den habe ich noch im Eingangsbereich etwas gekürzt, an sich finde ich ihn aber nicht schlecht, im Gegenteil. Für eine Einführung zum Thema ist er in Ordnung (sollte er nicht in Ordnung sein oder faktische Fehler enthalten, bitte schreibt einen Kommentar). Und ja, ich habe Geld dafür bekommen. Aber das geht in die Hosting-Kosten von Nerd-Supreme und wir haben alle ...

Weiterlesen »

Sternomat steigt auf – In eigener Sache

Kollege Sternkopf ist eins der Gründungsmitglieder von Nerd Supreme (und hat einige der meistgelesenen Beiträge geschrieben, etwa zum legendären Three Wolf Moon Shirt. Außerdem hat er mich bislang jedes Mal in Super Atomic Powered Battlecars abgezogen). Nach einem respektvollen Journalismus-Studium und  ebenso respektvollen Posten bei ZeitJung und ComputerWoche wechselte er nun quasi auf die Profi-Seite der Nerd- und Gadget-Berichterstattung: Er ist seit dem 23. Juli der neue Chefredakteur von Gizmodo.de (dem deutschen Ableger von Gizmodo.com). Demzufolge wird es künftig wahrscheinlich kaum noch Beiträge hier von ihm geben, aber umso mehr bei seiner neuen Plattform. Die Autorenliste zeigt, dass er teilweise im Halbstundentakt die Beiträge raushaut, keine schlechte Leistung. Die verbliebene Rumpfmannschaft von Nerd Supreme (wann hat eigentlich der Weins hier das letzte Mal was geschrieben) wünscht ihm natürlich alles Gute und viel Erfolg – und auch ihr solltet dem neuen Gizmodo auf alle Fälle eine Chance geben.

Weiterlesen »

Sternomat steigt auf – In eigener Sache

Kollege Sternkopf ist eins der Gründungsmitglieder von Nerd Supreme (und hat einige der meistgelesenen Beiträge geschrieben, etwa zum legendären Three Wolf Moon Shirt. Außerdem hat er mich bislang jedes Mal in Super Atomic Powered Battlecars abgezogen). Nach einem respektvollen Journalismus-Studium und  ebenso respektvollen Posten bei ZeitJung und ComputerWoche wechselte er nun quasi auf die Profi-Seite der Nerd- und Gadget-Berichterstattung: Er ist seit dem 23. Juli der neue Chefredakteur von Gizmodo.de (dem deutschen Ableger von Gizmodo.com). Demzufolge wird es künftig wahrscheinlich kaum noch Beiträge hier von ihm geben, aber umso mehr bei seiner neuen Plattform. Die Autorenliste zeigt, dass er teilweise im Halbstundentakt die Beiträge raushaut, keine schlechte Leistung. Die verbliebene Rumpfmannschaft von Nerd Supreme (wann hat eigentlich der Weins hier das letzte Mal was geschrieben) wünscht ihm natürlich alles Gute und viel Erfolg – und auch ihr solltet dem neuen Gizmodo auf alle Fälle eine Chance geben.

Weiterlesen »