Gadgets

Schallplatten an den USB-Port mit Sony

In schöner Regelmäßigkeit versuchen die Hersteller, Plattenspieler mit USB-Schnittstellen anzubieten. Also, falls ihr noch Platten habt und euch nicht mit der manuellen Aufnahme und Vorverstärkern ärgern wollt, fürchtet euch nicht:
Der SONY PS-LX300USB nimmt euch die Arbeit ab. Ihr legt die Platte auf, stöpselt das Ding am Rechner an und presto – liegt die Plattenaufnahme auf dem Rechner.

PS-LX300USB_lg
Sony ist nicht der erste Hersteller, der so ein Gerät anbietet, allerdings sollten die Japaner mit einem angestrebten Verkaufspreis von 150 $ zu den günstigsten gehören. Dazu gibt es außerdem die Audio-Software Sound Forge Audio Studio. Deutlich cooler finde ich ja den anderen weg, also ein Gerät, dass Lieder vom PC in Vinyl kratzt, wie der VRX-2000.

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Ein Kommentar

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung: Bestseller Elektronik

Letzte Aktualisierung am 31.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive