Gadgets

KITT, komm her

Uhren sind ja auch so ein Statussymbol. Und wer wollte nicht schon immer Michael Knights Uhr haben, um sein Auto herzurufen? KITT erreicht die Cell Phone Watch zwar nicht, aber dafür jeden anderen in eurem Telefonbuch. In der Uhr steckt eine SIM-Karte, sie funkt auf 900/1800MHz.

CellPhoneWatch

Daten werden auf einem 1,3-Zoll-Touchscreen angezeigt, auf englisch, chinesisch, französisch, russisch und arabisch.Daten wie Musik nimmt eine microSD-Karte auf (kein HC, also maximal zwei GByte). Dort könnt ihr auch die Bilder speichern, die mit der integrierten 1,3 Megapixel Kamera geschossen werden. Letzter Feinheit: Die Uhr hat ein Bluetooth-Modul, das A2DP unterstützt, sich also mit Stereo-Bluetooth-Headsets versteht.

Interessiert? Die Uhr gibt es bei hier für 155 Dollar plus Versandgebühren.

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Kommentar schreiben

Hier klicken um zu kommentieren

Melde Dich für unseren Newsletter an


Werbung: Bestseller Elektronik

AngebotBestseller Nr. 2 Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz *... ab 34,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3 AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E (Dual-WLAN AC + N... ab 74,15 EUR

Letzte Aktualisierung am 26.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive