Gadgets

USB-Tachikoma: E-Mail ala Ghost in the Shell

Wer Standalone Complex oder the Solid State Society aus dem Ghost in the Shell-Universum kennt, der kennt die spinnenartigen Panzer mit künstlicher Intelligenz. Nun gibt es die Tachikomis (ich hoff, das ist die richtige Mehrzahl) von Bandai für den USB-Port.

Tachikoma_B

Die Bots sehen zum einen cool aus, zum anderen können Sie einige nette Funktionen erfüllen. So lesen sie beispielsweise E-Mails vor oder spielen Musik ab. Nachteil: Es gibt sie nur in Japan, mit japanischer Anleitung und sie klappen auch nur mit japanischen Betriebssystemen. Schade eigentlich, auch der internationale Nerd von Welt würde sich über so Spielerei sicher freuen.

Mehr Infos bei GeekStuff4U

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

2 Kommentare

Hier klicken um zu kommentieren

  • kann man den nicht veranlassen das die die auch für europa produzieren?
    unterschriftenaktion oder so?
    wenn alle da hinschreiben sie würden geld dafür bezahlen würds die bestimmt auch für uns geben^^

  • kann man den nicht veranlassen das die die auch für europa produzieren?unterschriftenaktion oder so?wenn alle da hinschreiben sie würden geld dafür bezahlen würds die bestimmt auch für uns geben^^

Werbung: Bestseller Elektronik

Letzte Aktualisierung am 31.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive