Allgemein Web

Hier ist es, das erste jemals aufgenommene Musikstück

1860: Abraham Lincoln wird Präsident der USA, die Mannschaft des wunderbaren TSV 1860 München tritt das erste Mal gegen einen Ball und in Frankreich erzeugt Édouard-Léon Scott de Martinville mit seiner Erfindung, dem Phonautographen, die erste Tonaufzeichnung der Welt.

659px-Scott_phonautograph

Das Gerät zeichnete die Geräusche auf, indem eine durch die Tonwellen vibrierende Schweineborste über einen rußgeschwärzten Glaszylinder kratzte. Praktisch ein sehr früher Vorgänger der Schallplatte. Die Tonaufnahme selber entpuppt sich als kratziges Gejaule das entfernt an den Gesang einer Dame erinnert. Hier könnt ihr selber an dem großartigen Moment der Zeitgeschichte teilhaben.

Für mehr Informationen über Édouard-Léon Scott de Martinville und seiner revolutionären Erfindung empfehle ich den Artikel „Der Klangfotograf“ auf Zeit.de.

Auch interessant: Laut Wikipedia konstruierte der große Alexander Graham Bell nur etwa zehn Jahre später einen Phonautographen, der den Schall mit Hilfe eines einem Leichnam entnommenen Ohres aufnahm. Bähh…

Über den Autor

sternomat

Kommentar schreiben

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung: Bestseller Elektronik

Letzte Aktualisierung am 31.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive