Web

Vorsicht beim Update auf WordPress 2.5

Blogger aufgepasst. Auch wenn WordPress euch vorgaukelt, dass ihr sofort auf Version 2.5 upgraden sollt, seit vorsichtig. Deutsche Blogs scheint es beim Update relativ oft zu zerschießen. Das Ergebnis ist, dass die Hauptseite einfach komplett weiß bleibt.

Die Community ist sich auch noch nicht einig, was da der Fehler sein könnte, es scheint aber mit der Übersetzung zu tun zu haben. Unser Tipp: Nicht Upgraden, wenn es nicht unbedingt sein muss. Wenn ihr WordPress 2.5 haben wollt, installiert es lieber neu und importiert dann euer altes Blog.

Glücklicherweise lies sich das Update in meinem Fall sehr einfach rückgängig machen:

  • Ladet euch die alte WordPress 2.3.3 Version (oder die, die ihr vor dem Update auf 2.5 hattet).
  • Entpackt die Daten und kopiert sie auf euren Webspace, wobei ihr alle anderen überschreibt.
  • Anschließend ruft ihr die /wp-admin/upgrade auf und „upgradet“ eure Datenbank.

Bei meiner World of Mo hat das so funktioniert. Grundsätzlich solltet ihr aber eh regelmäßige Backups eures Blogs machen, vor allem, wenn ihr ihn schon länger betreibt.

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Kommentar schreiben

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung: Bestseller Elektronik

Letzte Aktualisierung am 31.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive