Gadgets

NVIDIA: Die CPU ist tot!

Na, wenn sich der Grafikkartenhersteller da mal nicht sauber ins eigene Fleisch schneidet. Laut NVDIA ist die CPU tot, denn die Grafik-Chips könnten problemlos alle wichtigen Berechnungen übernehmen. Außerdem meint der gute Herr Roy Taylor, ein NVDIA-Manager (was sonst) würden Computer durch Prozessoren nicht schneller werden, das macht nur die GPU. Intel und AMD sind darüber nicht gerade amused. Beides sei wichtig, so die Chiphersteller.

Schön aber auch, was Brian Burke, Sprecher von NVIDIA dazu meint: „Die Ansichten von Roy Taylor sind keinen offizielle NVDIA-Meinung“. Ach wirklich?

Komplette Story bei TecChannel

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Kommentar schreiben

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung: Bestseller Elektronik

Letzte Aktualisierung am 31.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive