Gadgets

Geekshop Monsterzeug kauft sich den Airwolf

Monsterzeug hat eindeutig zugeschlagen. Die Betreiber des Shops haben sich den Original-Airwolf gekauft, yeah, right, den aus der Serie:

Genauere Infos gibt’s hier.

Kurz zu den Specs:

Das wären eine Laserkanone (im Bug – nur in der vierten Staffel verwendet), ein Lenkwaffenstarter (ADF Pod, drei Rohre im Rumpf, versenkbar), beladen mit Hellfire, Redeye und Copperhead Raketen, vier 7,62 mm (.30cal) Maschinengewehre Browning M1919 (in den Wingpods am Rumpf), zwei 40 mm Maschinenkanonen (in den Wingpods am Rumpf), Abschuss-Basen (vier AIM-4 Falcon, seitlich im Rumpfboden – nur in der vierten Staffel genutzt), Paveway-Bomben (Rumpf – in der Serie nie benutzt), Sunburst/Flares/Chaff (Seite – Raketenabwehr-Köder), sowie sechs weitere Waffensysteme (Gesamtanzahl: 14).

Anfang April wollen die Jungs (und Mädels) den Copter in ihrem Shop verkaufen. Als kleinen Anreiz gibt es vorab schonmal die Baupläne online.

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Kommentar schreiben

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung: Bestseller Elektronik

Letzte Aktualisierung am 31.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Archive