Arduino: Hack the (Hardware-)Planet

Ach, Hackers. Großartiger Film, auch wenn schon damals alles ein wenig überzogen war. Dennoch, der Hacker-Spirit wurde schön rübergebracht, etwas ähnliches habe ich nur auf der DefCon erlebt.

Wie bereits beim Artikel zum Defcon-Finale erwähnt, hat mich der Talk rund um Arduino besonders neugierig gemacht. Arduino ist eine programmierbare Open Source Hardware-Plattform – sprich, es gibt massig Communitys, Wikis und Anleitungen drum herum. Ich habe beim Programmieren allenfalls ein gefährliches Halbwissen, ähnlich sieht es beim Löten aus, aber Arduino scheint mir selbst für einen Anfänger eine machbare Sache zu sein.

Besonders interessant finde ich, dass sich der Arduino über Shields erweitern lässt – über ein Stecksystem kann man so beispielsweise Bluetooth oder eine Ethernet-Schnittstelle nachrüsten. Da sind dann Projekte wie dieser Arduino Webserver möglich, um dann per Browser andere Funktionen anzusteuern. Alles in Allem klingt das nach einem netten neuen Hobby, das mal wieder ein paar andere Bereiche des Hirns anstrengt.

Inzwischen sollte mein Anfänger-Kit (Arduino + Grundlagenbuch) auch unterwegs sein, sobald es da ist, mach ich ein nettes Unpacking-Video, wozu hab ich diese Flip-Kamera schließlich.

Eine Bitte: Aktuell suche ich alle Links rund um Arduino (abgesehen von Arduino.cc), wer also etwas hat oder ein entsprechendes Projekt kennt, nur her damit.

Abschließend noch ein Video, indem Bre Pettis und Joe Grand (der übrigens die genialen Defcon-Badges entwickelt) Arduino samt Entwicklerplattform genauer vorstellen.

Über Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner