Zune-Software außerhalb der USA herunterladen

Was kaum bekannt ist: Die Zune-Software von Microsoft ist ein richtig cooles Stück Technik, sie kann locker mit dem Media Player, Winamp oder iTunes mithalten. Problem: Wer nur auf Zune.Net geht, wird nicht weit kommen, denn offiziell gibt es noch kein Zune bei uns. Der Trick: Ganz unten auf der Seite kann man von Deutschland auf International umschalten. Anschließend einfach die Vereinigten Staaten auswählen und – Bazinga! – schon hat man die richtige Seite. Möglicherweise noch einfacher ist, die URL http://www.zune.net/en-US/ direkt aufzurfen.

Die Software steht als 32- oder 64-Bit Download zur Verfügung. Besonders unverständlich: Der Zune Player ist komplett auf Deutsch übersetzt – warum macht man sich diese Mühe, wenn man ihn dann nur mit solchen Tricks kriegen kann?

Ein weiteres Problem: Wird Zune in Deutschland gestartet, so erhält man eine enorm kastrierte Version. Wie man aber alle Features, inklusive des Smart-DJ erhält, zeigt mein gestriger Eintrag. Der Einträg hier hätte vielleicht sogar vor den gestrigen (Mehr Funktionen aus Zune rausholen) gehört, wenn man aber nun das Blog von oben nach unten durchliest, dann kommt er richtigrum. HA.

Über Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner