N8, ach, N8…

Ich packe gerade das Nokia N8 ein, um es zurückzuschicken. Das Gerät verlässt mich mit sehr gemischten Gefühlen. Die Hardware ist Top, von der 12 Megapixel-Kamera über Touchscreen und HDMI-Ausgang bis zur USB-Host-Funktion (Speichersticks lassen sich direkt anschließen und nutzen). Zudem noch jede Menge interner Speicher, plus Erweiterungsmöglichkeiten für MicroSD. Kurz, das N8 ist um Welten, ach was, Galaxien besser als das N97 oder N97 mini.

Aber ach, die Software kann da nicht mithalten. Symbian, das auf dem N8 erstmals in der Version 3 installiert ist, ist einfach kaum noch zeitgemäß. Alles wirkt behäbig und spätestens, wenn man in die Untermenüs wechselt unterscheidet sich das N8 kaum noch von meinem alten E61. Einzige Ausnahme: Ovi Maps, die Navi-Lösung von Nokia. Die ist genial.

Aber beim Rest hechelt Nokia irgendwie der Konkurrenz von Android (und iOS und Windows Phone 7) hinterher. Ich wollte das N8 so gerne mögen, aber Symbian hat es mir einfach zu schwer gemacht. Was wäre das für ein großartiges Flaggschiff für Nokia, wenn da schon MeeGo oder Android laufen würde. Aber so ist es leider nur ein gutes Smartphone, dem das Betriebssystem den Sprung in die Oberliga versperrt. Zu schade.

Scheinbar bin ich mit der Meinung nicht alleine, Kollege Bremmer von der ComputerWoche vertritt eine ähnliche Auffassung (nein, keiner von uns ist ein Apple-Fanboy).

Wie schauts bei euch aus? Gibt es N8-Nutzer, die mir völlig widersprechen?

Über Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner