Kurze URLs sind ja sowas von out

Klar, jeder der Twitter nutzt, kennt Dienste, welche einen URL nehmen und abkürzen können. Bit.ly, is.gd oder goo.gl, alle machen euren Link kürzen.

Aber wollt ihr das wirklich? Wäre es nicht beispielsweise großartig, einen Link wirklich, wirklich lang machen zu können? Oder ihm einen möglichst „shady“ Aussehen zu geben?

Kein Problem, dank dem Internet:

HugeURL: Als Gegenteil zu einem URL-Kürzer, ist HugeURL ein Link-Verlängerer. Und aus www.nerd-supreme.de wird ein richtig schön langer Link. (leider zerschießt er das Layout, daher erspare ich ihn euch).

Noch besser finde ich ShadyURL. Link-Kürzer werden ja immer wieder genutzt, um Spam und bösartige Webseiten dahinter zu verbergen – scheinbar eine Idee, die man auch für reguläre Links verwenden kann. Und so wird aus unserer harmlosen Adresse „http://5z8.info/-49exploit-begin–_w2f9u_freeporn“ (dadurch sollten wir jetzt wahrscheinlich auf ein paar Block-Listen landen).

Sehr spaßig, wenn ihr noch mehr findet, nur her damit.

via reddit

Über Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner