Basteln

Ich bau mir die "Executor"

Meine Freundin scheint hier mitzulesen. Nur so kann ich mir erklären, wie sich unter meinem Weihnachtsbaum der Lego Bausatz der „Executor“, Darth Vaders Flaggschiff einfand. Unglaublich. Ich hatte ja bereits hier über das Lego-Modell des Super-Sternzerstörers geschrieben, das aus 3152 Teilen besteht und aufgebaut knapp 1,20 Meter lang ist.

Egal, das Ding ist da und will aufgebaut werden. Ich hab inzwischen angefangen (wann ich fertig bin? hahahahaha) und ich kann ein paar Dinge bereits teilen:

  • Lego verlernt man nicht. Wer als Kind oder Jugendlicher Modelle gebaut hat, der hat diesen „Ah, Das Teil hier ist das richtige, da brauch ich die Knöpfe oben nicht mehr zählen“ Blick immer noch – oder er kommt nach kurzer Zeit wieder.
  • Es macht verflucht süchtig. Ganz ehrlich. Man fällt sofort in diesen „nur noch eine Seite, dann hör ich auf“-Modus. Wie bei einem guten Videospiel.
  • Man sucht immer nach Bauteilen, die man gerade in der Hand hatte.

Nachdem ich gestern viel zu lange an der Bodenplatte gebaut habe (aber sie ist fertig. Hot Damn), bin ich jetzt ein wenig müde, weswegen Blogeintrag ein wenig kürzer aus. Aaaaber, dafür gibt es eine ausführliche Bilderstrecke. Bitteschön:

[nggallery id=1]

Ich werde meinen Baufortschritt natürlich weiter dokumentieren und euch auf dem Laufenden halten.

 

 

Über den Autor

Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

2 Kommentare

Hier klicken um zu kommentieren

  • Scheiße is das geil!
    Sorry für die Ausdrucksweise aber was besseres fällt mir nicht ein. Das ist einfach der Hammer. 🙂 Viel spass beim Zusammenbauen

  • Joa, der Executor ist schon nen hübsches Exemplar aber leider leider kein Vergleich zum Millenium Falcon aus der Ultimate Collector’s Sammlung (Modell-Nr 10179) mit über 5.000 Teilen, mehr muss man wohl nicht sagen, oder? 🙂 Leider wird das Set nicht mehr produziert sodass die Preise exorbitant hoch sind für den Falcon.
    Hab auch mehrmals mit dem Gedanken gespielt, mir den Executor zu holen aber das „schlechte“ Größenverhältnis von Männchen und Schiff und dem Umstand, dass das Schiff ihnen fast nur hohl ist, hielt mich dann doch davon ab. Werde mich aber wohl demnächst mit dem neuen Lego Technik Unimog beschäftigen (Nr 8110, ca 2.000 Teile), die verbaute Technik soll äußerst raffiniert sein und danach irgendwann den Falcon

Werbung

Archive

banner