Allgemein Web

Freitagsvideo: Das Johnny Cash Project

Johnny Cash gehört in jedem Fall zu meinen Top 5 Musikern. Deswegen würde ich heutigen Freitagsvideo ganz gerne das Johnny Cash Project vorstellen. Es ist nicht neu, aber deswegen kein bisschen weniger beeindruckend. Die letzte Studioaufnahme von Johnny Cash, Ain’t no grave, wird dort von unzähligen Freiwilligen weltweit illustriert und Frame-für-Frame zusammengesetzt.

Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Video, basierend auf den zahlreichen Einzelporträts. Leider lässt es sich nicht einbetten, aber klickt euch rüber zur Webseite des Projektes und bestaunt den Song einfach. Allein beim Auswählen der entsprechenden Porträts kann man viel, viel Zeit verbringen. Und es wiederlegt Schwachsinnsthesen, nach denen das Internet dumm macht.

Ein Video gibt es aber trotzdem. Und zwar eine kleine Hintergrundreportage zum Johnny Cash Project, inklusive einer Version des Videos. Viel Spaß.

Über den Autor

Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

Ein Kommentar

Hier klicken um zu kommentieren

Werbung

Archive

banner