Allgemein

Windows 8.1 als WLAN Hotspot einrichten – Update mit Skripten

Kurz vorab: Das klappt auch mit Windows 8 und wahrscheinlich auch Windows 7

Ich bin gerade im Rio Hotel in Las Vegas. Dort kassieren sie nicht nur für den Internetzugang, sie wollen auch für jedes Gerät, das sich anmeldet, extra Kohle sehen. Aber nicht mit mir, nicht mit dem Kommander (ich hab hier das Notebook, einen Blackberry Z10, ein Playbook usw).

Glücklicherweise liefert das Rio im Zimmer ein LAN-Kabel und zusammen mit Windows 8.1 reicht mir das. Denn wie Windows 7 bringt auch Windows 8 und Windows 8.1 einen Modus mit, mit dem man ein WLAN aufspannen kann.

 

HINWEIS FÜR WINDOWS 10 NUTZER: Es gibt eine aktualisierte Anleitung für Windows 10, klickt hier.

 

Es gibt zwar ein paar Zusatztools, aber am schnellsten geht es über die Kommandozeile. Tippt in der Modern-UI-Suche einfach „CMD“ ein, und startet den Kommandozeilenmodus per Rechtsklick im Admin-Modus. Zuerst solltet ihr checken, ob eure WLAN-Karte den Hosted-Modus überhaupt unterstützt. Das klappt per: „netsh wlan show drivers“ und checkt dann den Eintrag bei „Unterstützte gehostete Netzwerke“. Da sollte ein „Ja“ stehen (siehe den markierten Bereich im Bild unten).

Die Infos zur Netzwerkkarte
Die Infos zur Netzwerkkarte

Wenn da ein Ja steht, dann könnt ihr weitermachen. Zuerst wird das Hosted WLAN eingerichtet und vorbereitet. Das geht über: „netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=NETZWERKNAME key=PASSWORTFÜRSWLAN“. NETZWERKNAME und PASSWORTFÜRSWLAN müsst ihr natürlich entsprechend anpassen (im Bild heißt mein WLAN PRISMNode87 – ha, da sollten ein paar Leute ausflippen. Ha). Wenn das geklappt hat, dann müsst ihr eure WLAN nur noch starten – das geht per: „netsh wlan start hostednetwork“.

Mit diesen beiden Befehlen richtet ihr den WLAN Hotspot ein und startet ihn.
Mit diesen beiden Befehlen richtet ihr den WLAN Hotspot ein und startet ihn.

Ok, damit habt ihr einen WLAN-Hotspot aufgespannt. Jetzt müsst ihr nur noch die Internetverbindung damit koppeln. Dazu wechselt ihr in die Netzwerkeinstellungen von Windows, genauer gesagt in die Adaptereinstellungen. Hier gibt’s einen Rechtsklick auf den Ethernet-Anschluss und wählt die „Eigenschaften“. Im Reiter „Freigabe“ wählt ihr nun unter der Option „Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, diese Verbindung des Computers als Internetverbindung zu verwenden“ (ja, das hätte man etwas eleganter ausdrucken können 😉 ) und sucht im DropDown-Menü nach der virtuellen Umgebung, die ihr über netsh eingerichtet habt (bei mir ist es LAN-Verbindung* 12) und klickt ok.

Und hier legt ihr fest, welche Internetverbindung mit welcher Schnittstelle geteilt wird.
Und hier legt ihr fest, welche Internetverbindung mit welcher Schnittstelle geteilt wird.

Damit sollte eure Internetverbindung übers virtuelle WLAN verfügbar sein. Mit euren Geräten müsst ihr jetzt nur noch nach den dem Wifi suchen und euch normal anmelden.

Solltet ihr übrigens eine 3G-Verbindung mit Windows 8.1 nutzen, dann wird das noch einfacher. Geht in die PC-Einstellungen, Netzwerk und klickt dann auf den 3G Eintrag. Dort solltet ihr eure 3G-Verbindung direkt teilen können. Schade, dass Microsoft das nicht für alle Netzwerkbereiche eingebaut hat.

*Update*: WLAN Hotspot stoppen

Wie Eli in den Kommentaren angemerkt hat, hatte ich vergessen, den Befehl zum Abschalten einzubauen: Holt euch eine Kommandozeile mit Admin-Rechten und tippt „netsh wlan stop hostednetwork“ und Windows sollte den Hotspot wieder abschalten.

Außerdem hatte ich weiter oben vergessen, dass ihr eine Kommandozeile mit Admin-Rechten braucht, das geht per Rechtsklick auf CMD. Wenn ihr also Meldungen wie „Nicht ausreichend Berechtigungen vorhanden“ seht, dann liegt es daran.

Tipp Nummer 2: Wenn es nicht geht und mit einer Meldung wie „Ein Gerät ist nicht bereit“ abbricht, prüft, ob eure WLAN noch im Flugmodus ist. Es klingt komisch, aber das hatte ich mehrfach vergessen und mich geärgert.

*Update 2*: Start und Stop per Batch-Datei

Wow, der Artikel scheint gut anzukommen – danke für die netten Kommentare. Damit ihr es nach der Einrichtung einfacher habt, habe ich zwei Batch-Dateien gebastelt: Eine startet den Hotspot, die zweite beendet ihn.

Download StartHotSpot.bat

Download StopHotSpot.bat

Die Nutzung ist einfach:

Speichert die Bat-Datei irgendwo ab (ich hab sie auf dem Desktop), klickt mit einem Rechtsklick darauf und wählt „Als Admin ausführen“. Das ist wichtig, weil ihr sonst nicht die notwendigen Rechte habt, um netsh wlan start hostednetwork auszuführen.

Weil es sich um eine Bat-Datei, also eine ausführbare Datei handelt, können (und sollten) eure Browser eine Warnung auswerfen. Keine Angst, das ist mittlerweile normal, schließlich wird da viel Unsinn getrieben. Ihr könnt beide Dateien mit einem Texteditor öffnen und euch überzeugen, dass ich keinen Schmuh treibe.

Alternativ könnt ihr die Batch-Dateien auch selber schreiben.

Hier der Code für die StartHotSpot.bat:

ECHO Das Nerd-Supreme-Skript zum Start des integrierten Windows WLAN Hotspots
ECHO Damit das klappt, muss das Hosted WLAN vorbereitet sein: http://ow.ly/qevrO
netsh wlan start hostednetwork
PAUSE

Und hier der Code für die StopHotSpot.bat:

ECHO Das Nerd-Supreme-Skript zum Stopp des integrierten Windows WLAN Hotspots
ECHO Damit das klappt, muss das Hosted WLAN vorbereitet sein: http://ow.ly/qevrO
netsh wlan stop hostednetwork
PAUSE

Kopiert den Code in eine neue, leere Textdatei, speichert sie als Start.bat oder Stop.bat ab und ihr habt den gleichen Effekt.

[amazon_link asins=’B00TQEX8BO,B00J2LIHEO,B00634PLTW,B00INXBW3U‘ template=’CopyOf-ProductCarouselDE‘ store=’nsup-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’7c5ad99f-0e3a-11e7-bdb1-bb6c4c03c95a‘]

Über den Autor

Moritz Jaeger

Mo steht für Moritz Jaeger. Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

259 Kommentare

Hier klicken um zu kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Johnny Antwort abbrechen

  • Bei mir kommt bei der Eingabe netsh wlan start hostednetwork folgender Text: Das gehostete Netzwerk wurde nicht gestartet. Die Gruppe oder Ressource haben für diesen Vorgang nicht den richtigen Zustand.

    Was tun?

    Gruss Marco

    • Hi Marco,
      1: Klingt blöd (aber ist mir ein paarmal passiert): Ist deine WLAN-Karte aktiviert? Nicht im Flugzeugmodus oder so?
      2: Hast du mit netsh wlan show drivers geprüft, ob deine Karte das unterstützt?

      3: Hast du die CMD als Admin aufgerufen?

      • das ist bei mir auch passiert nachdem ich den netzweradapter deaktiviert habe. wie im obigem post konnte ich den adapter aber nicht reaktivieren.
        lösung die bei mir geklappt hat:
        die befehle im artikel eingeben und fehlermeldung erhalten

        netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=… key=….
        netsh wlan start hostednetwork

        danach kann man im geräte manager unter netzwerkadapter folgendes finden:
        „von Microsoft gehostete, virtueller Netzwerkadapter“

        rechtsklick darauf un aktiviere. dann sollte es auch ohne systemwiederherstllung wieder gehen.

  • Hi ich hab es genau so gemacht wie angegeben doch ich hab nun das netzwerk ausversehen in den netzwerkverbindungen deaktiviert und da versuchte ich nun ein neues netzwerk zu machen aber nun geht es nicht kannst du mir vllt weiterhelfen?