Allgemein Basteln

MAC-Adresse unter Windows 8.1 ändern

Ich bin normalerweise viel in Flughäfen und anderen größeren öffentlichen Einrichtungen unterwegs, die meisten bieten inzwischen ein freies WLAN. Viele, darunter etwa die SA Lounge in Johannesburg koppeln das aber an eine zeitliche Begrenzung.

Hier beispielsweise verfällt der Zugang 3 Stunden nach dem ersten Login. Ich bin hier vier Stunden. Hm. Wie also kann ein WiFi Management-System erkennen, wer ich bin? Die Logins sind nicht an den Nutzer gebunden, auch musste ich keine ID, E-Mail oder Telefonnummer angeben. Der kleinste gemeinsame Nenner lautet also meiner Meinung nach: MAC Adresse. Im folgenden erfahrt ihr, wie Ihr eure MAC unter Windows 8.1 ändert – das sollte so aber auch unter Windows XP, Vista oder Windows 7 klappen.

MAC? Was war das nochmal?

MAC-Adressen sind sozusagen die Identifikationscodes für alle Netzwerkkomponenten (und hat nichts mit Apple zu tun), das Kürzel steht für Media Access Control Address. Egal ob Ethernet-Port oder WLAN-Modul, jede diese Komponenten hat eine eigentlich einzigartige ID. Die MAC selbst besteht aus sechs Gruppen, in denen jeweils zwei hexadezimale Zeichen (also Zahlen und Buchstaben) auftreten. Die ersten drei Bytes (also die ersten 12 Zeichen) stehen für den jeweiligen Hersteller, der Rest definiert das Netzwerk-Interface an sich. Eine der wenigen Vorgaben: Jedes Netzwerk sollte einzigartig sein.
Die MAC-Adressen eurer Komponenten am schnellsten über das Netzwerk-Center, einen Klick auf den jeweiligen Adapter und mit einem Klick auf „Details“. Die MAC steht hinter dem Punkt „Physikalische Adresse“ (bei früheren Windows-Versionen klappt es auch mit der Eingabe von ipconfig auf der Kommandozeile).

Warum umstellen?

Tatsächlich gibt es durchaus legitime Gründe, die MAC anzupassen. Einer kann etwa der Zugriff auf ein System sein, das nur bestimmte Adressen zulässt. Oder wenn ihr einen eigenen Router/Modem nutzen wollt und euer Anbieter aber sein eigenes Gerät fest gekoppelt hat. Oder einfach, um eine mögliche Identifizierung oder eine Erstellung von Profilen zu erschweren.

MAC ändern

Grundsätzlich scheint die Zugangskontrolle per MAC zunächst viel Sinn zu machen – über eine Whitelist kann man so schließlich verhindern, dass irgendein Gerät ins Netzwerk kommt, das man dort nicht haben möchte. Gewiefte IT-Abteilungen könnten (wenn sie ihre Einkäufe sauber dokumentieren) den Zugriff sogar auf einzelne Hersteller beschränken.
Das Problem dabei: Die MAC lässt sich auf nahezu jedem System ohne Schwierigkeiten ändern. Nicht nur dass, sie lässt sich außerdem ohne viel Aufwand aus dem WLAN-Funkverkehr fischen (insofern würde ich von einer MAC-only-Kontrolle abraten. Zusätzlich ja, aber allein, nein).
Aber, wie ändert man sie in Windows?
Für Ethernet-Adapter ist das ruck-zuck erledigt:

  1. Startet den Gerätemanager (ich drück dazu Windows + Pause)
  2. Rechtsklick auf den LAN-Adapter, wählt Eigenschaften
  3. Klickt auf den Reiter „Erweitert“ und dann auf „Lokal verwaltete Adresse“.
  4. Gebt im Feld oben eine gültige MAC-Adresse ein.

WLAN MAC ändern

Es wäre schön, wenn sich die WLAN-MAC genauso einfach ändern lässt – leider ist das nicht der Fall. Um diese anzupassen, müsst ihr in die Windows Registry einsteigen. Das ist saunervig, aber es hilft ja nicht.
Startet Regedit und wechselt zu HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMControlSet001ControlClass. Dort gibt es zahlreiche Unterordner, geht diese durch, bis ihr unter „Class“ ein „NET“ stehen seht.
Jetzt braucht ihr die MAC eures WLAN-Adapters. Erweitert den jeweiligen Eintrag und ihr solltet eine Reihe von Unterordnern sehen. Checkt die Ordner, bis ihr den Namen eures WLAN-Moduls in der Kategorie „DriverDesc“ seht (bei mir war es Unterordner 0002).
Um die MAC zu ändern, müsst ihr in diesem Unterordner einen neuen Wert anlegen. Das geht so (alles ohne Anführungszeichen, die sind nur dazu da, die Befehle optisch hervorzuheben):

  1. Rechtsklick auf den Unterordner, wählt die Option „Neu – Zeichenfolge“.
  2. Die neue Zeichenfolge nennt ihr „NetworkAdress“
  3. Doppelklick auf den eben erstellten Eintrag
  4. Gebt die zwölf Zeichen ein (ohne Doppelzeichen oder Leerzeichen), die eure neue MAC sein soll.
  5. Geht in den Gerätemanager, deaktivert das WLAN-Modul und aktiviert es wieder.
  6. Checkt über die Details des Adapters, ob eure MAC geändert wurde.

Hinweis

Laut der Website Sevenforums zickt Windows bei ein paar Werten, bzw die WLAN MACs müssen bestimmte Vorgaben erfüllen: An zweiter Stelle muss 2,6,A oder E stehen. Mein Tipp: Kopiert einfach eure gültige MAC und ändert die letzten sechs Stellen (eine oder alle). Das sollte gehen.

Rückgänig machen

Um die Änderungen wieder zu löschen, könnt ihr den Registry-Key entweder löschen oder umbenennen. Bei der Ethernet-MAC setzt ihr das Auswahlfeld auf „Nicht vorhanden“. Dann aber immer den geänderten Adapter de- und wieder reaktivieren.

Warum keine Software nehmen?

Klar, es gibt auch fertige Tools, die euch die Änderungen abnehmen, etwa MAC Changer von System Lizard oder Etherchange. Mir ist es aber wichtig, dass ich ohne Tools, idealerweise mit bordeigenen Mitteln ans Ziel komme. Dann klappt das auch, wenn ich mal gerade keinen Internetzugang hab, Downloads tot sind oder eine Software nicht mehr mit dem aktuellen Betriebssystem arbeitet.

Quellen und Hinweise

Erstellt mit Input von Snake Bytes, Wikipedia

Bilder gibt es natürlich auch, aber ich bin gerade unterwegs und Nerd Supreme ist wegen dem DDoS noch immer im Locked-Down-Modus.

Über den Autor

Moritz Jäger

Ich bin freier Journalist aus München und schreibe unter anderem für den TecChannel, ComputerWoche, GameStar, PC-Welt, CIO, ZDNet oder Security-Insider. Dieses Blog ist privat, hier geht es vor allem um Themen rund um IT, Geek-Kultur oder Comics. Außerdem probiere ich hier immer wieder neue Möglichkeiten aus, es kann also sein, dass ein paar Dinge nicht so hipp/schön/ausgereift sind – aber dafür sind Blogs ja da.

5 Kommentare

Hier klicken um zu kommentieren

  • Vielen Dank für den guten Artikel. Allerdings habe ich ein Problem beim Ändern der MAC für WLan. Im unterordner von CLASS sind sehr viele Ordner deren namen nur aus Zahlen bestehen, die WIederum unterordner namens „Properties“ oder vierstellige Zahlen haben. Ich verstehe diesen Satz in der Erklärung nicht

    „Dort gibt es zahlreiche Unterordner, geht diese durch, bis ihr unter “Class” ein “NET” stehen seht“

    Das heißt, es gibt dort einen Ordner namens NET? Falls ja habe ich diesen leider nirgends gefunden.
    Danke für deinen Hilfe. (Ich nutze WIN8.1 btw)

  • Danke für die Info!
    Bei mir hab ich den Ordner gefunden und die neue „Zeichenfolge“ angelegt, jedoch hat sich nach dem Reaktivieren des WLAN-Moduls nicht die MAC geändert…. Ich habe auch WIN 8.1 und weiß nicht was ich falsch gemacht haben könnte.
    Außerdem weiß ich nicht ob der MAC Changer von System Lizard auch in WIN 8.1 funktioniert, schließlich ist er ja für WIN 7 konzipiert. Vielleicht kann man das noch genauer erklären…;)

  • Update: Ich habe den fehler gefunden, indem ich dan Mac Changer genommen habe. Es wurde eine Datei angelegt, sie wurde aber „NetworkAddress“ genannt und nicht „NetworkAdress“. In dem Artikel is demnach ein Schreibfehler und ich habe gedacht, dass das extra so gemacht ist. 😉

Werbung

Archive

banner